offene Ganztagsschule

Neu: Wechselunterricht an unserer Breddeschule (ab dem 22.02.21)

Witten, den 19.02.21

Liebe Eltern,

wie ich Ihnen bereits mitteilte, hat das MSB NRW aufgrund der erfreulicherweise sinkenden Infektionszahlen die Entscheidung getroffen, den Schulbetrieb an Grundschulen behutsam und vorsichtig wieder zu öffnen. Da es weiterhin gilt umsichtig vorzugehen, soll der Unterricht ab dem 22.02.21 in Form eines Wechselunterrichts in Phasen der Präsenz (in der Schule) und Distanz (zuhause) durchgeführt werden.

Im Rahmen unserer Schulkonferenz am 18.02.21 wurden die rechtlichen Vorgaben für diesen Wechselunterricht erläutert und unser Konzept zum Wechselunterricht vorgestellt und beschlossen. Bei unserer Konzeptentwicklung standen die Vorteile, die unser Konzept für Ihre Kinder und auch für Sie, liebe Eltern, mit sich bringt, im Vordergrund und wir hoffen, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten dadurch einerseits allen Breddekindern wieder einen regelmäßigeren Rhythmus und ein Stück weit „Normalität“ zurück bringen können, andererseits aber auch Sie, liebe Eltern, ein Stück weit entlasten können, denn wir wissen, welche große Herausforderung Sie in den letzten sieben Wochen, die das häusliche Lernen mit sich brachte, „gemeistert“ haben. Hierfür möchte ich Ihnen einerseits noch einmal meinen Respekt ausdrücken, mich aber zugleich auch noch einmal für die gute Zusammenarbeit, Ihre Geduld und für Ihre nötige Gelassenheit bedanken.

Nachfolgend möchte ich Ihnen mitteilen, wie der Wechselunterricht an unserer Schule für alle Breddekinder ab dem 22.02.21 stattfinden wird:

1. Unterricht in der Schule (Präsenzunterricht)

Im tageweisen Wechsel erhält Ihr Kind nun Unterricht in Präsenz (in der Schule) und Distanz (zuhause), d.h. jeden zweiten Tag hat Ihr Kind Unterricht in der Schule (von 8:00Uhr bis 11:40Uhr). Hierzu wird jede Klasse zur Hälfte geteilt (Gruppe 1/Gruppe2). Dadurch, dass ein tageweiser Wechsel stattfindet, ist gesichert, dass jedes Kind gleich viele Unterrichtsstunden vor Ort in der Schule erhalten kann. Die nachfolgende Tabelle beschreibt, wie der Wechsel stattfinden wird:

Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird Ihnen zeitnah mitteilen, zu welcher Gruppe Ihr Kind zugeteilt wird (Gruppe 1 oder Gruppe 2).

2. Lernen zuhause (Distanzlernen):

An den Tagen, wo Ihr Kind zuhause (in Distanz) lernen muss, wird unser Distanzlernen wie bekannt durchgeführt (hellblauer Distanzlernhefter). Die Klassenlehrerin Ihres Kindes hat nun (durch den tageweisen Wechsel von Distanz und Präsenz) die Möglichkeit,

Ihr Kind noch intensiver auf den Distanzlerntag (am nächsten Tag) vorzubereiten und Fragen im Vorfeld zu klären. Sollten sich an den Tagen des Distanzlernens dennoch Fragen ergeben, so besteht weiterhin die Möglichkeit die Klassenlehrerin Ihres Kindes zu den bekannten Sprechzeiten tel. zu kontaktieren. Auch unsere Frau List ist jederzeit in Ihren Sprechzeiten weiterhin für Ihre Kinder und für Sie, liebe Eltern, da.

3. Angebot der Notbetreuung

Eine Notbetreuung ist für die Kinder, deren Eltern in Phasen des Distanzlernens keine Betreuung sicherstellen können, weiterhin gewährleistet. Dieses Angebot steht Kindern mit OGS-Vertrag zu den im Normalbetrieb üblichen Zeiten zur Verfügung. Für Kinder ohne OGS-Vertrag kann sie im Rahmen der Unterrichtszeit in Anspruch genommen werden. Hierzu haben die Klassenlehrerinnen bereits den Betreuungsbedarf abgefragt. Sollten Sie, liebe Eltern, eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, so können Sie den Bedarf weiterhin anmelden. Füllen Sie hierzu das nachfolgende Formblatt zur Anmeldung Ihres Kindes aus und lassen Sie uns dieses zukommen. Bitte hier klicken: (Formblatt)

Ich möchte in diesem Zusammenhang jedoch darauf hinweisen und Sie bitten, dass Sie dieses Notbetreuungsangebot nur in Anspruch nehmen sollten, wenn Sie keine Möglichkeit der Betreuung für Ihr Kind haben oder wenn es die häusliche Situation nicht mehr zulässt, dass Ihr Kind zuhause entsprechend Lernen kann. Aufgrund der Corona-Situation und der Virusmutation sollten wir weiterhin versuchen, unsere Kontakte konsequent zu reduzieren, so dass die Vorgaben des MSB NRW vorsehen, dass vor einer Anmeldung zur Notbetreuung die Möglichkeit der Betreuung zuhause durch Sie, liebe Eltern „sorgfältig geprüft“ werden soll. Daher meine Bitte an Sie, schicken Sie Ihr Kind weiterhin nur dann in die Notbetreuung, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung Ihres Kindes haben oder es die häusliche Situation nicht zulässt, dass Ihr Kind in Distanz (zuhause) lernen kann.

4. Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen

Unser Hygieneplan sowie die täglichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen (Händewaschen, regelmäßiges Lüften im 20min-Takt) werden weiterhin fortgeführt. Ihre Kinder kennen die Regeln und haben sich bisher immer ganz prima hieran gehalten. Das Tragen einer Alltagsmaske ist weiterhin notwendig, um Infektionen zu vermeiden. Es gilt weiterhin die gleiche Regelung wie zuvor: Sowohl im Schulgebäude als auch auf dem Schulgelände ist das Tragen einer Alltagsmaske  gesetzlich vorgeschrieben und unbedingt notwendig. Wir würden es jedoch begrüßen, wenn Ihr Kind zum Schutz Ihres Kindes selbst und zum Schutz der Anderen auch im Klassenraum weiterhin eine Alltagsmaske trägt. Um Ansammlungen der Kinder zum Unterrichtsbeginn/Unterrichtsende zu vermeiden, werden wir weiterhin Ihre Kinder am Tor abholen und sie nach Unterrichtsschluss zum Tor begleiten. Daher bringen Sie, liebe Eltern, Ihr Kind weiterhin nur bis zum Schultor und holen Sie es bei Unterrichtsende am Tor wieder ab. Das Betreten des Schulgeländes (ohne Termin) muss leider weiterhin aus Gründen des Infektionsschutzes sowie der Rückverfolgbarkeit untersagt bleiben.

Wir hoffen, dass der Wechselunterricht Ihren Kindern wieder ein Stück „Normalität“ bei der Bewältigung des Schulalltags zurück bringen kann und dass wir Sie, liebe Eltern, im Rahmen unserer Möglichkeiten ein wenig entlasten können. Sollten Sie weitere Fragen haben, so kontaktieren Sie uns tel. oder per Mail, wir helfen Ihnen gern.

Wir freuen uns, dass wir ab dem 22.02.21 Ihre Kinder wiedersehen und in unserer Schule begrüßen können!

Bis dahin, bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

Herzliche Grüße

T. Preising (Schulleitung)

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright © 2013-2021 by Breddeschule

Sekretariat:
- freitags von 8.00 Uhr – 13.00 Uhr (jede Woche) und dienstags von 8.00 Uhr – 13.00 Uhr (alle 2 Wochen) -

- Breddestr. 32 - 58452 Witten - Tel: 02302 / 5 81 56 40 - Fax: 02302/5 81 47 56 40

- breddeschule (at) schule-witten.de -
CreativeDesign and IT - Mediengestaltung und Computertechnik